§ 1 Allgemeine Grundsätze

(1) Die Wahlen des Bundesvorstandes sind gemäß § 7 in Verbindung mit § 8 der Satzung der Bundesvereinigung LIBERALE FRAUEN E.V. Aufgabe der Mitgliederversammlung.

(2) Die Wahlen zum geschäftsführenden Bundesvorstand sind geheim. Alle anderen Wahlen erfolgen offen, soweit nicht geheime Wahl beantragt wird.

(3) Die Mitgliederversammlung wählt eine Wahlleiterin und bestimmt eine Stimmprüfungsund
Zählkommission.

§ 2 Vorbereitung der Wahl

(1) Jedes Mitglied hat das Recht, während der Mitgliederversammlung Wahlvorschläge zu machen.

(2) Wählbar sind diejenigen Mitglieder, die im Zeitpunkt der Wahl keine Beitragsschulden haben und deren Zustimmung vorliegt. Bei Abwesenheit bedarf die Zustimmung der Schriftform.

§ 3 Durchführung der Wahl

(1) Die Wahlleiterin leitet die Wahlen.

(2) Vor Beginn der Wahl ist die Zahl der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder durch die Stimmprüfungs- und Zählkommission festzustellen.

(3) Sind mehrere Kandidatinnen für ein Amt aufgestellt, so ist diejenige gewählt, die die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigt. Wird dies im ersten Wahlgang nicht erreicht, so reicht im zweiten Wahlgang (Stichwahl zwischen beiden Kandidatinnen mit höchster Stimmenzahl aus dem ersten Wahlgang) die Stimmenmehrheit.