Logo LibELLEn Dortmund=

Einladung zum Themenabend der Lib`ELLEn Dortmund. Gast-Referent: Berthold Budde (Inhaber Medienagentur).

Das Verhältnis zwischen Intellektuellen, zu denen die meisten Schriftsteller gehören, und Politikern war und ist vielschichtig. Die einen biedern sich den Mächtigen an, die anderen gehören zu ihren schärfsten Kritikern und setzen mancherorts ihr Leben aufs Spiel. Wiederum andere ziehen sich in den Elfenbeinturm der Kunst zurück. Was haben Schriftsteller und Politiker gemeinsam, was trennt sie? Können sie sich gegenseitig befruchten oder stehen sie sich grundsätzlich kritisch gegenüber? Warum sind die meisten Schriftsteller politisch „links“ eingestellt und wie beziehen „bürgerliche“ Autoren Stellung?

Dies und mehr wird der Gastreferent Berthold Budde anschaulich erläutern. Er war Cheflektor der Verlage Harenberg und Brockhaus und arbeitet heute als Autor, Lektor und Inhaber einer Dortmunder Medienagentur. Anhand von Beispielen aus seiner mehr als 30-jährigen Praxis als Vielleser in Sachen Weltliteratur zeigt er auf, wie es große Geister mit den Mächtigen halten.

Der Lib`ELLEn-Themenabend findet statt am Donnerstag, dem 27.10.2016, Beginn 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Mercure Hotel Dortmund Centrum (ehemals Park Inn Hotel Olpe 2, Dortmund Mitte).

Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger jeden Alters sind mit ihren Fragen und Diskussionsbeiträgen herzlich willkommen. 
Anmeldungen werden per Telefon (Tel.: 0231 / 551110) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) von der Vorsitzenden, Monika Ingendorf, entgegen genommen.