Logo EqualPayDayDortmund. Angeführt von der Samba-Gruppe „Até Logo“ marschierte das Aktionsbündnis der Dortmunder Frauenverbände, mit Banner und roten Regenschirmen vom Rathaus in die Innenstadt Dortmund, um auf den Equal Pay Day aufmerksam zu machen.

Bei der anschließenden zweistündigen Veranstaltung im Rathaus-Saal gab es Musik mit „Ina und dem Kollektiv WortRock“, ihre Texte waren auf den EPD zugeschnitten.

Nach einem interaktiven Zuschauer-Quiz mit TED-Umfrage moderierte Alexandra Wiemer von Radio 91,2 eine interessante Podiumsrunde mit Sabine Loos (Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH), Astrid Neese (Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Dortmund), Jutta Reiter (Vorsitzende DGB Dortmund), Karola Pohlhausen (Rechtsanwältin) und Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke (Geschäftsführerin t-velopment, Professorin an der Hochschule BiTS in Iserlohn).

Den Kuchen für die Kaffeerunde stifteten jeweils 2 Frauen aus jedem Frauennetzwerk.

Die Liberalen Frauen / Lib'ELLEn Dortmund waren nicht nur während der Planungsphase sondern auch am Aktionstag mit großer Besetzung vertreten.

Liberale Frauen eim EqualPayDay