Libellen Dortmundam 17. September 2015 in Dortmund

Referent: Dr. Horst Röhr, Vorstandsvorsitzender der Dortmunder Tafel

Am 22.04.2004 wurde die Dortmunder Tafel gegründet. Niemand hat damals ahnen können, wie viele Menschen in Dortmund auf diese Einrichtung angewiesen sind und wie die Expansion von der nördlichen Innenstadt auf Dependancen in anderen Stadtteilen zu einer immer größeren Herausforderung geworden ist in Bezug auf die Logistik, die Standortwahl, die Verwaltung, das Werben um Spenden, Kooperationen und ehrenamtliche Helfer, ohne die diese Aufgaben nicht zu stemmen sind.
Der Gast, Herr Dr. Horst Röhr, Vorstandsvorsitzender der Dortmunder Tafel seit 2013, wird darstellen, warum die Tafel-Idee gut ist und wie der Tafel-Verein neben den hauptamtlichen Mitarbeitern mit etwa 540 ehrenamtlichen Helfern diese Aufgabe lösen kann.

Der Lib'ELLEn-Themenabend findet statt am Donnerstag, dem 17.09.2015, ab 19.30 Uhr (Einalss ab 19 Uhr) im Mercure Hotel Dortmund Centrum (ehemals Park Inn Hotel Olpe 2, Dortmund Mitte). Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger jeden Alters sind mit ihren Fragen und Diskussionsbeiträgen herzlich willkommen. Deshalb können Sie diese Einladung gern auch in Ihrem Bekanntenkreis weitergeben. Bitte melden Sie sich per Telefon unter 0231 / 551110 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Das Projekt Lib'ELLEn Dortmund wurde im Frühjahr 2011 ins Leben gerufen. Der monatliche Frauen-Gesprächskreis umfasst Themen der Politik, Wirtschaft, Kultur und des Sozialen. Je nach Thema gehören inzwischen auch Männer zur lockeren Runde. Ziel ist es, gesellschaftspolitisch interessierte, aber bisher kaum aktive Bürger/innen zum Mitmachen zu motivieren. Die Gruppe lebt von ganz unterschiedlichen Lebenserfahrungen und beruflichen Hintergründen der Teilnehmer. Eine Art Netzwerk also, das zusammenführt, ohne eine Vereins- oder Parteimitgliedschaft vorauszusetzen.

Mitverantwortlich für die Themenabende: Liberale Frauen, Kreisverband Dortmund