Bettina Sark-Watzinger und Dr. Cornelia Janusch

Die Liberalen Frauen Hessen haben am 25. Juni in ihrer Mitgliederversammlung Dr. Cornelia Janusch (Kassel) als Landesvorsitzende einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Stellvertreterinnen Eva-Maria Finck-Hanebuth (Groß Gerau) und Katja Adler (Oberursel) , sowie die Schriftführerin Claudia Hackhausen (Wiesbaden). Neue Schatzmeisterin des Landesverbandes ist Ulrike Schmidt (Friedrichsdorf), sie tritt die Nachfolge der langjährigen Schatzmeisterin Milena Meudt-Schmidt an, die diese Position leider aus persönlichen Gründen nicht mehr weiterführen kann. Als Beisitzerinnen wiedergewählt wurden Mechthild Dyckmans (Kassel), Angelika Nake (Griesheim), Marion Oberesch (Hanau), Iris Rieger und Katharina Staats (beide Wiesbaden). Neu als Beisitzerinnen im Landesvorstand sind Katharina Gerstmann und Sylvia Schob (beide Wiesbaden).

Zu Beginn der Mitgliederversammlung hielt Bettina Stark-Watzinger, Generalsekretärin der hessischen FDP und Mitglied der Liberalen Frauen, einen  Impulsvortrag. Themen dieses anregenden Vortrages waren die gerade erfolgte Abstimmung zum Brexit, Bildung als liberales Thema, sowie die Frauenpolitik und Frauenförderung in der FDP. Aus diesem Impulsvortrag ergab sich eine lange lebhafte Diskussion um alle Themen mit Bettina Stark-Watzinger, die Anregungen daraus mit in ihre Arbeit als Generalsekretärin nahm.

Nach der Durchführung der Vorstandswahlen diskutierte die Mitgliederversammlung zwei durch Eva-Maria Finck-Hanebuth eingebrachte Anträge. Ein Antrag befasst sich mit dem Thema „Schutz für selbständige Mütter“ und zielt darauf ab, dass selbständig tätige Frauen und Studentinnen, die Kinder bekommen und erziehen, angemessene Unterstützung, finanzielle Absicherung und Schutz am Arbeitsplatz erhalten. Der zweite Antrag zielt auf eine Positionierung der Liberalen Frauen zur Problematik der Verheiratung Minderjähriger in anderen Kulturkreisen ab. Beide Anträge sollen auch in den Bundesverband der Liberalen Frauen, sowie in FDP-Arbeitsgremien eingebracht werden. Eine Klausurtagung zur Behandlung dieser und weiterer Themen ist nach der Sommerpause geplant.

Landesvorstand der Liberalen Frauen Hessen
V.l.n.r.: Claudia Hackhausen, Ulrike Schmidt, Katja Adler, Cornelia Janusch, Eva-Maria Finck-Hanebuth, Sylvia Schob, Marion Oberesch, Katharina Gerstmann